Besuch vom Nikolaus und von einem Engel

Besuch vom Nikolaus und von einem Engel

Danke, lieber Nikolaus und lieber Engel!

Schon vor Beginn der Adventszeit haben sich die Schüler*innen der einzelnen Jahrgangsstufen viele Gedanken darüber gemacht, wie sie dem Nikolaus eine Freude machen können. So wurden mit Unterstützung der Lehrkräfte Gedichte, Lieder und Musikstücke ausgewählt, einstudiert und geprobt. Schließlich sollte am 6. Dezember alles perfekt sein!

Die Aufregung wurde größer und größer je näher der Tag kam, an dem der Heilige Nikolaus in unsere Schule kommen würde. Die Aula wurde weihnachtlich hergerichtet, die roten Sessel etwas umgestellt, sodass alle Kinder den Bischof und seinen Engel gut sehen konnten, wenn sie nach ihrer langen Reise ankommen würden.

Es war so weit, der Nikolaustag war gekommen. Alle Mädchen und Jungen hatten sich in der Aula versammelt. Mit dem Blick auf die große Eingangstür gerichtet warteten wir gespannt, wann sie sich endlich öffnen und der Heilige Nikolaus in seinem roten Gewand eintreten würde. Endlich, da war er! Er trug einen langen weißen Bart, auf seinem Kopf eine Mitra, in der Hand hielt er seinen Bischofsstab. Und ein Engel war auch dabei!

Beide machten es sich auf den roten Sesseln gemütlich.

Wir lauschten gespannt und neugierig der Geschichte, die uns der Nikolaus erzählte. Aber genauso gespannt wartete er sicher auch auf das, was wir für ihn vorbereitet hatten. Die Musikstücke, Gedichte und Lieder zauberten eine weihnachtliche Atmosphäre und langsam legte sich auch die Nervosität.

Zur Belohnung gab es für jedes Kind einen süßen schokoladigen Nikolaus für zuhause oder zum gleich aufessen. Bloß gut, dass der hübsche weiße Engel genug davon dabei hatte!

Bleibt zu hoffen und zu wünschen, dass auch im nächsten Jahr wieder der Bischof den Weg zu unserer Schule finden wird.

Das könnte Sie auch interessieren