Adventsandacht: digital

Adventsandacht: digital

Digitale Adventsandacht am 11. Dezember 2020

Weihnachten – Fest der Freude und des Lichts. Beides ist viel schöner, wenn es geteilt wird. Seit Jahren sorgen wir alle gemeinsam für adventliche Momente an unserer Schule. Ob Musik und Miteinander in der Aula oder Gottesdienste in der Kirche – wir haben die Vorweihnachtszeit immer besinnlich und feierlich gestaltet. Aufgrund des Infektionsschutzes konnten Versammlungen dieser Art leider nicht wie gewohnt stattfinden.

Trotzdem haben wir es geschafft – anders als gewohnt mit einer Online-Andacht im Dezember.

Zu Beginn stimmten uns vier Schüler*innen aus der Bläserklasse mit einem Menuett für Trompete und Klarinette auf die Feier ein. In der anschließenden Geschichte ging es darum, was und wer für uns wichtig ist und was uns wirklich glücklich macht – auch eine Kleinigkeit wie ein Stückchen Schokolade kann jemandem ein Lächeln auf das Gesicht zaubern. (Jedes Kind der Schule erhielt im Vorfeld dafür ein kleines Schokolädchen.) Musikalisch ging es mit 2 Posaunistinnen aus der 3. Klasse weiter. Herr Lehmann erteilte allen den Segen und wir erinnerten uns daran, dass wir gerade in diesem verrückten Jahr innerlich zusammenrücken und unsere Gedanken teilen sollten, wenn wir schon äußerlich auf Abstand bleiben müssen.

Zum Abschluss sprachen oder summten wir alle nach einem kurzen Flötenvorspiel gemeinsam das Lied „Tragt in die Welt nun ein Licht“ und der Schein der flackernden Kerzen des Adventskranzes versetzte uns dabei in eine stimmungsvolle Atmosphäre – hierfür hatte jede Klasse ein Teelicht bekommen.

Euch Schüler*innen, Kolleg*innen und Ihnen, liebe Eltern, wünschen wir ein gesegnetes Weihnachtsfest und viele „lichte“ Momente in dieser doch eher düsteren Zeit! Bleibt bzw. bleiben Sie gesund!

Das könnte Sie auch interessieren