Was ist eine FleGS-Ganztagsklasse?

In unseren FleGS-Ganztagsklassen profitieren die Kinder gleichzeitig von den Vorteilen der flexiblen Grundschule und dem gebundenen Ganztag.

Kinder der 1. und 2. Jahrgangsstufe lernen miteinander und voneinander. Je nach eigenem Lerntempo können die Schüler*innen hier ein, zwei oder drei Jahre verweilen, um sich die Basiskompetenzen im Lesen, Schreiben und Rechnen anzueignen. Neben dem regulären Unterricht erleben sie ein vielfältiges Zusatzangebot im Bereich der Kultur- und Medienbildung.

Ein Team aus zwei Lehrer*innen begleitet die Kinder bei ihren Lernfortschritten. Während der Woche erledigen die Schüler*innen ihre Hausaufgaben als Übungsaufgaben in der Schule. Durch Intensivierungsstunden werden ihre Fähigkeiten zusätzlich gefördert. In der schuleigenen Mensa essen die Kinder gemeinsam zu Mittag. Der Unterricht endet Montag bis Donnerstag um 15.30 Uhr und am Freitag um 13.00 Uhr.

Wann macht eine FleGS-Ganztagsklasse Sinn?

In unseren FleGS-Ganztagsklassen profitieren die Kinder gleichzeitig von den Vorteilen der flexiblen Grundschule und dem gebundenen Ganztag.

Kinder der 1. und 2. Jahrgangsstufe lernen miteinander und voneinander. Je nach eigenem Lerntempo können die Schüler*innen hier ein, zwei oder drei Jahre verweilen, um sich die Basiskompetenzen im Lesen, Schreiben und Rechnen anzueignen. Neben dem regulären Unterricht erleben sie ein vielfältiges Zusatzangebot im Bereich der Kultur- und Medienbildung.

Ein Team aus zwei Lehrer*innen begleitet die Kinder bei ihren Lernfortschritten. Während der Woche erledigen die Schüler*innen ihre Hausaufgaben als Übungsaufgaben in der Schule. Durch Intensivierungsstunden werden ihre Fähigkeiten zusätzlich gefördert. In der schuleigenen Mensa essen die Kinder gemeinsam zu Mittag. Der Unterricht endet Montag bis Donnerstag um 15.30 Uhr und am Freitag um 13.00 Uhr.